2017

Skiferien in Samnaun-Laret

04.03. bis 07.03. Besuch von Fanny und Urs

Samstag, 4. März 2017

Bei leichtem Nieselregen fuhren wir los Richtung Samnaun. Beim Vereina Tunnel angekommen, bestand zum Glück keine lange Wartezeit für die Durchfahrt ins Engadin. Bereits um 15.30 Uhr kamen wir in Samnaun-Laret, bei unserer Ferienwohnung an, wo wir von Frau Carnot, unserer Vermieterin, freundlich empfangen wurden. Fanny und Urs, die kurz entschlossen einige Ferientage in der Pension Arch San Martin, gegenüber unserer Wohnung gebucht hatten, waren bereits da. Wir packten unsere Koffer aus und verabredeten uns mit den beiden um 17.30 Uhr zu einem Fondue in unserer Wohnung.

Sonntag, 5. März 2017

Sonne und Wolken wechselten sich ab, als wir unterwegs waren nach Samnaun Dorf und anschliessend einen feinen Apfelstrudel in der Konditorei Rechsteiner genossen! Am Abend luden wir Fanny und Urs zu uns ein, wo wir uns ein Cüpli genehmigten und uns an Lachs-Canapees gütlich taten.

Montag, 6. März 2017

Strahlend schönes Wetter begleitete uns auf unserem Weg zur Gondelbahn, die uns anschliessend ins Skigebiet von Samnaun führte. Urs und Fanny staunten nicht schlecht über das riesige Skigebiet, das sich vor uns präsentierte, dabei sah man von hier aus nur einen kleinen Teil der aktuellen Pisten! Da Urs in Kürze einen neuen Job antrat, hatten sie die Skier nicht dabei, um nicht noch einen Unfall zu provozieren und wir hatten ja noch genügend Zeit auf Skiern zur Verfügung, da wir immer 14 Tage buchen. Nach einer kleinen Wanderung, kehrten wir im Restaurant Alp Trida ein und genehmigten uns eine Pizza.

Dienstag, 7. März 2017

Geburtstag von Fanny! Wir nahmen den Bus bis zum Dorfrand von Samnaun, von wo aus wir über den Märchenweg ins Dorf spazierten. Urs lud Fanny zum Shoppen ein, wo sie sich nach Lust und Laune etwas aussuchen konnte! Bei Svarovski erstand er ihr ein schönes Armband und anschliessend bekam sie noch Kreolen, die gut zu ihrem langen Haar passten. Natürlich durfte auch ein feiner Zvieri nicht fehlen! Nach kurzer Siesta in unseren Unterkünften, wurden wir um 19.00 Uhr vom Schmuggler Alm-Taxi abgeholt, das uns in eben dieses Restaurant nach Samnaun Dorf führte, wo wir ein exzellentes Abendessen genossen, offeriert von Fanny und Urs.

Slideshow, 12 Bilder, Time 6 Sec.

Mittwoch, 8. März 2017

Leider war der Kurzurlaub von Fanny und Urs schon wieder Geschichte und bereits um 8.45 Uhr, verabschiedeten wir uns von den beiden. Ernst und ich nahmen den Bus um 9.30 Uhr zur Gondelbahn und sausten die Pisten hinunter, bis sich der Hunger meldete und wir uns in der Alp Trida eine saftige Bauernpizza einverleibten!

09.03 bis 12.03. Besuch von Sandra und Thomas

Donnerstag, 9. März 2017

Grau in Grau präsentierte sich der Himmel heute Morgen und dicke Schneeflocken fielen auf den Asphalt, wo bald darauf ein weicher Teppich entstand. Trotzdem zog es uns nach draussen und wir marschierten zu Fuss nach Laret Dorf, um uns mit Kleinigkeiten einzudecken. Mittlerweile wurde aus den Schneeflocken ein Schneetreiben und daher bestiegen wir für den Heimweg den Bus, der uns wieder nach Hause brachte. Um 17.00 Uhr kam unser Sohn Thomas mit seiner Freundin Sandra an, die ebenfalls einen Kurzurlaub in der Pension Arch San Martin gebucht hatten. Das Fondue zur Begrüssung durfte natürlich nicht fehlen und so verbrachten wir einen gemütlichen Abend zusammen.

Freitag, 10.März 2017

Um 10.00 Uhr brachte uns der Gratisbus zur Gondel und bald darauf standen wir bereits wieder auf den Skiern. Sandra war leider des Skifahrens nicht sehr mächtig, worauf sich Ernst als Skilehrer anbot. Auf den Pisten der Idalp nahm er sich seiner Schülerin an, während sich Thomas und ich als Pistenraudi outeten! Am Abend liessen wir uns das selbst zubereitete Filet mit Nudeln und Gemüse in unserer Ferienwohnung gemeinsam geniessen.

Samstag, 11. März 2017

Thomas und Sandra hatten riesiges Glück mit dem Wetter! Kein Wölklein trübte den dunkelblauen Himmel und auch heute betätigte sich mein Schatz wieder als Skilehrer für Sandra, was ihm aber auch sichtlich Spass machte! Die Mittagsrast im Restaurant Idalp tat uns allen gut und am Abend gab es ein feines Nachtessen in der Schmuggler Alm.

Sonntag, 12. März 2017

Auch der heutige Tag beglückte uns mit Sonnenschein pur und wir genossen die Stunden auf den Pisten und natürlich auch bei der Rast im Restaurant! Die Zeit verflog in Windeseile und schon mussten wir uns wieder von Thomas und Sandra verabschieden. Um 16.45 Uhr, nach einer kleinen Mahlzeit bei uns, machten sich die zwei wieder auf den Heimweg. Obwohl es Ernst und mir nie langweilig ist zusammen, genossen wir die Gesellschaft der beiden in vollen Zügen und bedauerten ihre Abreise fast ein bisschen!

Slideshow, 4 Bilder, Time 6 Sec.

Montag, 13. März

Das Wetter hielt weiterhin nur eitel Sonnenschein parat und der Tag war ideal für einen Ausflug zur Heidelberger Hütte. Die riesige Gondel von Val Gronda, brachte uns auf 2’800 m über Meer, von wo aus wir die Pisten hinabflitzten zum Skibob, der uns an Seilen zur Heidelberger Hütte zog, ein super Erlebnis! Die Hütte ist bekannt für ihre feinen Käse-Spätzli, die wir uns natürlich nicht entgehen liessen!

Slideshow, 6 Bilder, Time 6 Sec.

Dienstag, 14. März – Donnerstag, 16. März

Auch die nächsten Tage änderte sich das schöne Wetter nicht und wir konnten jeden Tag auf den Pisten voll geniessen. Der Schnee war fantastisch, weshalb wir auch immer gerne wieder nach Samnaun kommen. Es liegt so hoch, dass man bis anfangs Mai noch Ski fahren kann. Heute Abend fand in Laret Dorf ein Theaterstück statt, das wir unbedingt sehen wollten. Vorher genossen wir aber noch ein opulentes Mahl im Restaurant Romantica! Das Theaterstück hiess: ‘der Ladykiller’ und strapazierte unsere Lachmuskeln aufs Äusserste, jedenfalls sanken wir später glücklich und zufrieden in die Federn!

Slideshow, 7 Bilder, Time 6 Sec.

Freitag, 17. März

Unsere Ferien neigen sich dem Ende entgegen!! Obwohl zwei Wochen ja wirklich reichen, befällt mich immer ein bisschen Wehmut vor der Abreise, sodass wir den letzten Ferientag auf den Pisten besonders geniessen. Heute nahmen wir die Abfahrt nach Samnaun Dorf und bestellten uns in der Schmuggler Alm eine Pizza, die wir noch im Freien, mit Sonnenschein geniessen konnten. Anschliessend fuhren wir auf den Skiern zu unserer Bushaltestelle und bestellten zum Ausklang, gleich neben der Haltestelle, im Café Sot Punt, einen Schümli Pflümli, mhhh! Am Abend stand Frau Carnot vor unserer Tür und überraschte uns mit einer Engadiner Nusstorte!

 

Slideshow, 2 Bilder, Time 6 Sec.

Samstag, 18. März

Wir hatten noch am Vorabend unsere Koffer gepackt, sodass wir bereits um 9.30 Uhr in der Konditorei Rechsteiner beim Frühstück sassen. Anschliessend hiess es Abschied nehmen von Samnaun und die Heimreise anzutreten! Beim Vereina Tunnel war 1 Stunde Wartezeit angesagt, doch bereits um 14.00 Uhr sassen wir wieder beim Kaffee bei meiner Schwester in Mels, das auf unserem Heimweg liegt. Um 17.15 Uhr sind wir wieder gut zu Hause angekommen. Es waren fantastische Ferien und wir freuen uns bereits wieder auf eine Wiederholung im 2018!!

zurück